01.02.2024

Wechselbrücke schafft neue Möglichkeiten

Ein neuer Anhänger mit Wechselbrücke baut zukünftig die Einsatzoptionen des THW in Wertheim weiter aus.

Der neue Anhänger mit Wechselbrücke wurde bei KRONE im Emsland abgeholt. Bild: THW/Cedrick Thoma

Am vergangenen Montag konnten zwei Helfer des Ortsverbands den Anhänger im Emsland abholen und wurden in der Heimat von freudigen Helferinnen und Helfern empfangen.

Insgesamt 18 Tonnen darf der neue Anhänger des THW auf die Waage bringen, wenn er zukünftig das umfangreiche Material des Technischen Hilfswerks transportiert. Die für die Bergungsgruppe vorgesehene Transportmöglichkeit ist damit unter anderem für den Transport des Abstütz- und Gerüstsystems ausgelegt oder zum Transport von Rüstholz. Aber auch für allgemeine Materialtransorte, zum Beispiel im Zuge der Hilfsgütertransporte für die Ukraine, könnte der Anhänger genutzt werden. Durch den Wechselaufbau bietet der Anhänger eine sehr hohe Flexibilität, um je nach Zweck einen passenden Aufbau oder das passende Material zu wählen. Auch eine Beladung mittels Container ist dabei möglich. Im Gespräch ist daher bereits die Beschaffung einer weiteren Wechselbrücke durch den Förderverein.

Der neue Anhänger samt Wechselaufbau ersetzt damit gleich zwei Anhänger. Für den Transport des sogenannten Einsatz-Gerüst-Systems griff die Bergungsgruppe zuletzt auf einen Anhänger einer anderen Einheit zurück, für welche dieser Anhänger nun wieder zur Verfügung steht. Das Rüstholz wurde auf einem Anhänger mit Plane und Pritsche transportiert, dessen zukünftige Verwendung noch nicht endgültig geklärt ist.

Das letzte Neufahrzeug erhielt der Ortsverband im Dezember 2020 – dabei handelt es sich um das auf dem Bild abgebildeten Zugfahrzeug mit Ladebordwand. Ein weiteres Neufahrzeug könnte noch dieses Jahr kommen und den LKW Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren ersetzten.


  • Der neue Anhänger mit Wechselbrücke wurde bei KRONE im Emsland abgeholt. Bild: THW/Cedrick Thoma

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: