23.12.2020

Unterstützung bei COVID19-Schnell-Tests

Auf Anforderung der Johanniter unterstützten wir mit Personal und Material eine COVID19 Schnell-Test-Aktion am 23.12.2020.

Am 23. Dezember 2020 wurde die Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung durch die Johanniter zum ersten Einsatz im Zuge der Corona-Pandemie angefordert. Es galt eine groß angelegte und bundesweit gestartete Corona-Schnelltest-Aktion im Drive-in-Verfahren zu unterstützen. Die Helferinnen und Helfer unseres THW-Ortsverbands bauten dazu ein Zelt und zwei Pavillons auf. Außerdem wurde im Zelt die Stromversorgung und Beleuchtung sichergestellt.Weitere Aufgabe unserer Helferinnen und Helfer war die Einweisung der ankommenden Fahrzeuge um diese auf dem richtigen Weg zum Test zu leiten.

Der erwartete Ansturm an zu testenden Personen blieb allerdings aus, etwa 100 Tests konnten die Johanniter am Nachmittag auswerten. Nach dem Reinigen der benutzten Ausstattung war der Einsatz für die Fachgruppe gegen 18 Uhr beendet.

Wir bedanken uns bei den Johannitern für die gute und professionelle Zusammenarbeit und wünschen allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage im engsten Familienkreis.

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Mannschaftstransportwagen Ortsverband (MTW OV)
  • Gerätekraftwagen I (GKW I)
  • MAN Ladekran 7t


Einsatzbeginn: 23.12.2020, 11:00 Uhr

Einsatzende: 23.12.2020, 18:00 Uhr

  •  

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: