Das THW ist vielfältig.
Die Möglichkeiten sich einzubringen auch!

Bist du an Technik interessiert? Möchtest du deinen Schreibtisch am liebsten mit der Kettensäge tauschen? Möchtest du Menschen und Tieren in Notlagen helfen? Dann bist du im Einsatzdienst des Technischen Zuges richtig!

 

Werdegang

Fundament der THW-Ausbildung ist die Grundausbildung im jeweiligen THW-Ortsverband. Ihr Ziel ist es, ein allgemeines Wissen über den deutschen und europäischen Katastrophenschutz sowie die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) zu vermitteln. Alle angehenden Helferinnen und Helfer werden einheitlich an THW-typischen Werkzeugen und Geräten ausgebildet. Dies garantiert, dass alle Einsatzkräfte bundesweit einsetzbar sind. Dazu wird der grundlegende Umgang mit der allgemeingebräuchlichen Ausstattung im THW gelehrt.

Mit abgeschlossener Grundausbildung wirst du dann in Absprache mit dem Ausbildungsbeauftragten und Zugführer einer Einheit zugeteilt. Hier sind dir alle Möglichkeiten offen: möchtest du bei der Einsatzleitung und Einsatzdokumentation mithelfen, direkt am Ort des Geschehens sein und beispielsweise Menschen und Tiere retten, oder möchtest du lieber im Hintergrund für Logistik und Unterbringung eingesetzt werden? Auch auf und am Wasser kannst du dich spezialisieren und unserer Fachgruppe beitreten. 

Je nach gewählter Einheit erfolgt dann die Fachausbildung bei den normalen Ausbildungsdiensten. Gleichzeitig wirst du in unser Alarmierungssystem aufgenommen und darfst ab diesem Zeitpunkt bei Einsätzen mitwirken. Im Laufe deiner Zeit beim THW hast du dann verschiedene Möglichkeiten dich weiterzubilden, Lehrgänge zu besuchen und dich weiter zu spezialisieren. Der Ausbildungsbeauftragte ist dafür dein Ansprechpartner.

 

Das solltest du dafür mitbringen

  • Interesse an Technik
  • Hilfsbereitschaft und Spaß an Kameradschaft und Teamwork
  • ein Alter ab 18 Jahren
  • Zeit, regelmäßig unsere Dienste zu besuchen

 

Ich habe Interesse, und nun?

Dann freuen wir uns, dich bei unserem nächsten Ausbildungsdienst zu begrüßen! Melde dich dazu gerne vorher bei unserem Ausbildungsbeauftragten. Er kann Dir auch noch offene Fragen beantworten.

Der Ausbildungsbeauftragte in Wertheim

Florian Stemmler

Mail: florian.stemmler(at)thw-wertheim.de
Tel.: 09342/858410

Atemschutzgeräte gibt es nicht nur bei der Feuerwehr.
Mit schwerem Gerät schaffen wir Zugänge zu Verletzten.
Alle Helferinnen und Helfer sind in Erster Hilfe ausgebildet.
Beim Arbeiten mit dem Trennschleifer sprühen die Funken.
In der Einsatzleitung und Dokumentation gilt es immer den Überblick zu behalten.
Mit unseren Booten erreichen wir auch Einsatzstellen auf dem Wasser zügig.