Wertheim, 06.01.2018, von Oliver Guglhör

Steigende Pegelstände sorgen für Hochwassereinsatz

Im Auftrag des Ordnungsamtes der Stadt Wertheim birgt das THW zwei Fahrzeuge aus dem Überflutungsbereich vom Parkplatz am „Ruderhaus“

Mit dem Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren werden die Fahrzeuge umgesetzt

Im Auftrag des Ordnungsamtes der Stadt Wertheim wurde das THW Wertheim am vergangenen Freitag zur Unterstützung des Abschleppunternehmens Günter Schmitt aus Dertingen alarmiert.
Auf Grund der steigenden Pegelstände des Mains war die Zu- und Abfahrt des Parkplatzes am „Ruderhaus“ mit serienmäßigen PKWs und LKWs (und damit auch für das Abschleppunternehmen) nicht mehr befahrbar. Der Wasserstand war einfach schon zu hoch.

Zwei auf dem Parkplatz noch verbliebene PKWs mussten aus Gründen des Schutzes für Umwelt und Schifffahrt zwangsweise entfernt werden.

 

Durch die enorm hohe Wattiefe des MAN Lastkraftwagen 7t Ladekran des Ortsverbandes Wertheim war für uns eine problemlose Zufahrt möglich. Mit Hilfe des Ladekrans wurden die Fahrzeuge umgesetzt und konnten durch die Firma Günter Schmitt aus Dertingen abtransportiert und in Verwahrung genommen werden.

Nach rund 4 Stunden, war nach der Reinigung des eingesetzten Materials und der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Einsatz beendet.

Eingesetzte Personen und Fahrzeuge:

3 Helfer (OV Wertheim)
Lastkraftwagen 7t Ladekran
Gerätekraftwagen 1 mit Seilwinde
Anhänger „Ponton“


  • Mit dem Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren werden die Fahrzeuge umgesetzt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: