Wertheim, 08.08.2022, von Max Bruns / THW Wertheim

Jugendwochenende sorgt für Spaß und Abkühlung

Am Wochenende des 22. bis 24. Juli 2022 konnte nach langem Corona bedingtem Ausfall endlich wieder ein Freizeit- und Ausbildungswochenende der Jugendgruppe stattfinden.

Gestartet wurde das Freizeitwochenende für die Kinder und Jugendlichen der THW-Jugend Wertheim bereits am Freitagnachmittag. Voller Vorfreude bauten die etwa 15 teilnehmenden Junghelferinnen und Junghelfer ihre Feldbetten in der Fahrzeughalle auf. Gleichzeitig wurde bereits ein Ball-Spielfeld mit Verkehrssicherungs-Pylonen abgesteckt auf dem dann bald auch schon die ersten gemeinsamen Gruppenspiele starteten. Nach selbst gekochtem Abendessen und spannender Nachtwanderung freuten sich die Jugendlichen auf ihre Nachtruhe und die angekündigte Ausbildung am Main am nächsten Tag.

Am Samstag starteten vier Fahrzeuge dann mit angehängten Anhängern, unter anderem mit einem unserer Mehrzweckarbeitsboote, an das Mainufer. Dort wurde neben (Schlauch-)Bootausbildung auch ein Wasserbecken aufgebaut und verschiedene Pumpen in Betrieb genommen. Auch die eigene Abkühlung im Main durfte dann nicht fehlen und wurde zur Mittagszeit bereits sehnlichst erwartet.

Am späten Nachmittag folgte dann der Rückbau und Heimweg. Auch an diesem Abend tobten sich Jugendliche und Betreuer wieder gemeinsam bei Ballspielen aus. Am nachfolgenden Sonntag stand dann der Abbau auf der Tagesordnung und die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.

Die Jugendlichen wurden müde, aber zufrieden von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt und hatten das Wochenende über viel Spaß. Insbesondere, weil das Wochenende nach mehr als zwei Jahren endlich wieder stattfinden konnte. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: